Das KZ-Außenlager Guntramsdorf / Wiener Neudorf

Von 1943 – 1945 bestand in Guntramsdorf und in Wr. Neudorf ein Konzentrationslager. Es war ein Außenlager des KZ Mauthausen und Teil der „Flugmotorenwerke Ostmark“. 

Zum Höchststand im September 1944 waren hier 3.170 Gefangene inhaftiert.  Der KZ-Gedenkverein hilft seit 2005 mit, das Wissen über das bis dahin wenig bekannte
KZ-Nebenlager Guntramsdorf/Wr. Neudorf
zu verbessern.

Wir organisieren die jährlichen Gedenkveranstaltungen in Guntramsdorf und Wiener Neudorf, Vorträge, Exkursionen und Führungen am ehemaligen KZ-Gelände in Neu-Guntramsdorf für Schulen und andere interessierte Gruppen.

Als offizielle Lokalgruppe arbeiten wir eng mit dem MauthausenKomitee Österreich (MKÖ) zusammen. 

Unser Spendenkonto

KZ-Gedenkverein Guntramsdorf / Wiener Neudorf
IBAN: AT75 3225 0000 0008 2552
BIC: RLNWATWWGTD 


Zusätzlich erhalten alle unsere Mitglieder in unregelmäßigen Abständen einen E-Mail-Newsletter mit Veranstaltungshinweisen.

Das Team des
KZ-Gedenkvereins Guntramsdorf / Wiener Neudorf

Nächste öffentliche Führung: 8.11., Beginn: 10:30 Uhr, Treffpunkt: Badner-Bahn-Station Neu Guntramsdorf, Ende: ca. 13 Uhr – Spontane Teilnahme möglich!

Aktuelles:

„Grundstein“ für Bunker als Gedenkraum gelegt 2021

In den vergangenen Wochen wurde der „Grundstein“ für ein weiteres großes Projekt des KZ-Gedenkverein Guntramsdorf / Wiener Neudorf und des Mauthausen Komitee Österreich gelegt bzw. eigentlich ausgegraben. Wir haben mit Unterstützung der Marktgemeinde Guntramsdorf den Eingang zu einer seit ca. 40 Jahre komplett verschütteten Bunkeranlage aus dem 2. Weltkrieg gesucht, gefunden und freigelegt. Die Stollen dahinter werden nun professionell dokumentiert und in Zukunft im Rahmen unserer zeitgeschichtlichen Führungen zugänglich gemacht. Sie sollen SchülerInnen und allen anderen Interessierten mit einer kleinen Ausstellung über die Geschichte von Neu-Guntramsdorf, über das ehemalige Flugmotorenwerk und das damit verbundene KZ-Außenlager in Guntramsdorf und Wr. Neudorf hautnah informieren.

Vielen Dank für die schnelle und unkomplizierte Unterstützung unseres Projekts an: Bürgermeister Robert Weber, Buchautor und Höhlenforscher Robert Bouchal, Bauamt und Bauhof der Marktgemeinde Guntramsdorf, Erdarbeiten Ragats – und an die SchülerInnen der Mittelschule Guntramsdorf und der Neue Mittelschule Traiskirchen, die uns mit ihrem Interesse und vielen Fragen bei unseren Führungen im Sommer auf die Projektidee und zum Forschen gebracht haben.

Renovierung der KZ-Gedenkstätte in Neu-Guntramsdorf 2021

Erbaut 1995. Heute wie neu! Wir danken dem Ausbildungszentrum – Bauakademie Wien – Lehrbauhof Ost für die Renovierung der KZ-Gedenkstätte an der Industriestraße in Neu-Guntramsdorf. 

KZ-Gedenkstätte nach der Renovierung im Herbst 2021 durch die Bauakademie.

Spendenkonto:
Empfänger: Gedenkverein KZ-Nebenlager Guntramsdorf/Wiener Neudorf
IBAN: AT75 3225 0000 0008 2552
BIC: RLNWATWWGTD

Rückfragen
Gedenkverein KZ-Nebenlager Guntramsdorf/Wiener Neudorf
Jürgen H. Gangoly, Vorsitzender
0664 2000260, office@gedenkverein.at

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close